Herbstregatten in Großauheim und Marbach


Nach der erfolgreichen Sommersaison besuchte die Rheinaujugend im September und Oktober noch zwei Herbstregatten. Die Regatten in Großauheim und Marbach boten vor allem eins: viel Regen! Neben dem schlechten Wetter mussten unsere Sportler auch aufgrund mangelnder Meldungen größtenteils in der nächst höheren Wettkampfklasse starten, was gerade für unerfahrene Regattafahrer sehr ärgerlich war. Nichts desto trotz konnten insgesamt sieben Siege eingefahren werden. Daniel Zuranski siegte zwei Mal im Einer der B-Junioren und kam in Marbach in Renngemeinschaft mit dem Mannheimer Regattaverein auf einen souveränen zweiten Platz im Junior B Doppelvierer. Lennart Gulde sicherte sich in Marbach zwei Mal den ersten Platz im Leichtgewichtsjungeneiner sowie mehrere vordere Platzierungen im Jungendoppelzweier mit seinem Partner Luis Czerwenka. Auch Paul Niklas überzeugte mit besonderem Ehrgeiz und schaffte es sowohl im Einer als auch mit Luis im Doppelzweier im Endspurt den ein oder anderen Platz wett zu machen.

Besonders hervorzuheben ist der Sieg unserer Handicapruderin Claire Janicki im Mädcheneiner. Claire gewann ihr Rennen nicht nur, sie führte das Feld mit etlichen Bootslängen Abstand zwischen ihr und der Konkurrenz an. "Claire hatte sich nur zwei Wochen lang auf die Regatta vorbereiten können, diese Zeit hat sie jedoch intensiv genutzt und an ihrer Technik gefeilt. Da Claire ihre Beine nur schwer einsetzen kann und die Kraft primär aus den Armen kommt, war es nicht einzuschätzen, wie sich Claire in einem regulären Rennen schlagen wird. Dass sich Claire dann auf ihrer ersten DRV-Regatta mit so viel Vorsprung gegen Mädchen mit Regattaerfahrung durchsetzte, war unfassbar und gab Claire auch einen großen Motivationsschub!", freute sich Trainer David Aras gemeinsam mit Claire und ihrem Vater, der mit nach Marbach gereist war, um seine Tochter anzufeuern. Die beiden letzten Siege in diesem Herbst wurden von David gemeinsam mit Volker Togonal im leichten Männerdoppelzweier A eingefahren und komplettieren die Siege der Herbstregatten.

Insgesamt wurden somit dieses Jahr über 40 Siege für die Mannheimer RG Rheinau eingefahren. Neben der Anzahl an Siegen gab es auch noch einige Regattahighlights, die an dieser Stelle nochmals erwähnt werden sollen und die Leistungssportberichte für das Jahr 2015 abschließen:

  • 6. Platz auf dem Bundeswettbewerb (deutsche Meisterschaft der Kinder) im Jungen 2x 12/13 Jahre LG für Luis Czerwenka, Paul Niklas
  • Silber auf der Landesmeisterschaft im Jungen 1x 13 Jahre LG für Paul Niklas
  • Bronze auf der Landesmeisterschaft im Jungen 1x 13 Jahre LG für Luis Czerwenka
  • Bronze auf der Landesmeisterschaft im Mädchen 1x 14 Jahre LG für Lena Binmöller
  • Bronze auf der Landesmeisterschaft im Jungen 2x 13/14 Jahre LG für Luis Czerwenka und Lennart Gulde
  • Bronze auf der Landesmeisterschaft im MM 4x- für Thomas Ruprecht, Thomas Lenort, Volker Franz und Michael Wähling

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!