Ergocup Neckarelz


Die Jugendabteilung der Mannheimer RG Rheinau besuchte dieses Jahr erstmals den Ergocup des RC Neptun Neckarelz. Neben den anstehenden Rennen ging es hier auch darum, sich mit den Gastgebern unseres Trainingslagers im März bekannt zu machen.

Den Anfang machte Handicapruderin Claire, die gegen zwei Gegnerinnen an den Start ging und erfolgreich auf Platz zwei ruderte. Ebenfalls Zweiter wurde Leichtgewicht Paul bei den Jungen bis 14 Jahre und konnte somit ganze acht Gegner hinter sich lassen.

Es folgten die Rennen von Lena Binmöller, Asen Barth und Lennart Gulde. Lena kämpfte bis zum Schluss tapfer, kam jedoch nicht gegen die starke Konkurrenz an und musste sich mit Platz Acht und einer geschlagenen Kontrahentin zufrieden geben. Asen und Lennart konnten sich in ihren jeweiligen Läufen auf den Plätzen drei und zwei platzieren, was in der Gesamtwertung sowohl für Asen mit elf als auch für Lennart mit 21 Gegnern ein Endergebnis im vorderen Mittelfeld ergab.

Besonders stolz auf seine Leistung konnte an diesem Tag Daniel Zuranski sein, der nicht nur eine neue persönliche Bestzeit aufstellte, sondern auch seine Konkurrenten hinter sich lassen und somit das Rennen der leichtgewichtigen A-Junioren für sich entscheiden konnte. Parallel dazu fuhr Katja Binmöller und belegte ebenfalls den ersten Platz der Leichtsgewichts-A-Juniorinnen.

Bevor sich die Gruppe wieder auf den Heimweg machte, sollte die Route noch an das Vereinshaus des RC Neptun führen, um sich einen ersten Eindruck für das kommende Trainingslager zu verschaffen. Leider wurde dieser Plan jedoch von Dunkelheit, Regenschauern und einem schlecht arbeitenden Navi durchkreuzt und so ging es direkt wieder zurück nach Mannheim.