MRGR für erfolgreichste Jugendarbeit 2016 ausgezeichnet


Wie schon im Vorjahr war unser Verein auch 2016 wieder zu Gast in Marbach, wo unseren Jugendlichen die jährlich stattfindende Wintertalentiade bevorstand. Über 15 Stationen mit Geschicklichkeits-, Lauf- und Koordinationsübungen hinweg galt es hier, mehr Punkte als die Konkurrenz einzuheimsen. Als letzte Veranstaltung, auf der man Punkte für den diesjährigen Nachwuchswettbewerb sammeln konnte, hatten alle schon seit Wochen auf die Veranstaltung hin gefiebert und mit mehr als 20 angereisten Sportlern stellte unser Verein dieses Jahr eine der größten Vereinsgruppen in Marbach.

Und das Engagement und die Motivation unserer Kids sollte sich bezahlt machen: Von den rund 20 teilnehmenden Vereinen konnte sich die MRGR in der Endwertung auf Platz vier positionieren, eine deutliche Steigerung zum Vorjahr! Insbesondere unsere Sportlerin Lena Binmöller ist an dieser Stelle noch einmal hervorzuheben. Unter allen Mädchen aus dem Jahrgang 2001 erreichte sie die meisten Punkte und durfte sich so schließlich die Goldmedaille von Anna-Lena Jeck von der Landesjugendleitung BaWü umhängen lassen.

Ein ganz besonderes Highlight an diesem Tag war selbstverständlich der bereits erwähnte Zusatzwettbewerb, in dem der Verein mit der erfolgreichsten Nachwuchsarbeit der vergangenen Saison ausgezeichnet wird. Auch wenn unser Verein sich durch viele Aktionen, angefangen beim gemeinsamen Waldlauf mit den umliegenden Rudervereinen, über zahlreiche Regattateilnahmen und -siege und der Teilnahme an Lehrgängen gut präsentieren konnte, so sollte es gegen Ende der Saison noch ein unglaublich spannender Kampf um die Führung werden. Die Absage des LVK begrub unsere Hoffnung auf die Führung – Wenn auch nur für einige Stunden, denn wie die meisten wissen werden, holte Landesjugendleiter David Aras den Wettbewerb kurzerhand nach Mannheim, wo sich unsere Jugend ebenfalls sehr erfolgreich präsentieren konnte.

Mit der hervorragenden Platzierung auf der Wintertalentiade machten wir den Sack zu und so hieß es schließlich: „Der Sieger des Zusatzwettbewerbs 2016 ist die Mannheimer Rudergesellschaft Rheinau!“. Verbunden mit dieser Auszeichnung war ein nagelneuer Einer der Marke Empacher, der in Zukunft unseren Bootspark erweitern wird.

Besser hätte die Rennsaison für uns nicht enden können und somit können wir uns nun alle auf eine besinnliche Weihnachtszeit freuen.