Pfingstregatta Gießen


Auch 2016 war unser Verein zu Gast auf der traditionellen Gießener Pfingstregatta, die in diesem Jahr ein Rekordmeldeergebnis verbuchen konnte. Die im Vorfeld angekündigten Gewitter entpuppten sich glücklicherweise als Falschmeldung, sodass wir die meiste Zeit bei herrlichem Sonnenschein die Rennen beobachten konnten.

Doch natürlich wurde nicht nur zugeschaut, sondern auch selbst gerudert - und das mit erstaunlichem Erfolg! Über alle Bootsklassen hinweg erruderten unsere Jungsportler ganze 15 Siege und verbuchten somit ein Rekordergebnis für sich. Insbesondere Daniel Zuranski im Einer und gemeinsam mit seinem Karlsruher Ruderpartner Johann Fox sowie Paul Niklas und Luis Czerwenka, das BW-Team aus dem vergangenen Jahr, konnten sich gut präsentieren und ließen ihre Gegner sowohl in den Leicht- als auch in den Schwergewichtsrennen hinter sich. Auch unser Mädels-Doppelvierer mit Katja Binmöller und Sophia Gulde in Renngemeinschaft, Esther Linner und Asen Barth im Einer, Lennart Gulde mit seinem Bad Wimpfener Ruderpartner Philipp Oles und unser jüngster Teilnehmer Nicolas Gräf durften sich am Siegersteg die ein oder andere glänzende Medaille abholen.

Wie auch im Vorjahr geht die Gießener Pfingstregatta wieder als erfolgreiches Wochenende mit guter Stimmung und einer Menge Spaß in die Regattabilanz ein und die Vorfreude auf 2017 ist schon jetzt wieder groß.